Ich schenke dir ein Lächeln

Hallüü Ihr Lieben!

Geht es euch auch manchmal so? Ihr schaut aus dem Fenster, die Welt ist grau, euch geht es nicht so gut, alles ist wieder doof und der Kaffee am Morgen schmeckt auch mal so gar nicht?

Als alleinerziehende Mami von einem 4-Jährigen darf es einem eigentlich nicht so ergehen, weil man für diese Launen praktisch gar keine Zeit hat. Da ist der Wäscheberg, der immer höher wird; Spielzeug überall – nur noch hüpfende Bewegungen sind möglich; klebriger Boden in der Küche vom Kuchenbacken am Sonntag und die Himbeeren, die der Zwerg so gerne isst, neigen sich dem Ende zu – also sollte ein Abstecher in den Supermarkt auch noch geplant werden. Aber, wie sehe ich denn auf dem Kopf aus?! Schneller Pferdeschwanz oder doch besser gleich die dicke Mütze?

Ich weiß, niemand von uns gibt gern zu, dass wir ab und zu mal an unsere Grenzen stoßen. Einige von uns setzen sich – nachdem die Piraten schlafen – gemütlich aufs Sofa und schaufeln Löffelweise Eiscreme in sich. Die anderen fangen an aufzuräumen, zu bügeln, … bloß nicht an Morgen denken, denn morgen sieht alles wieder gleich aus. Ein Teufelskreis. 🙂

Ich neige ab und zu gern zu Übertreibungen. Schlimm sah es bei uns noch nie aus, ich würde es manchmal einfach nur gern “kreatives Chaos” nennen. Und das finde ich vollkommen in Ordnung.

Mir ist vor ein paar Tagen eine Aktion im Internet aufgefallen, die mich direkt angesprochen hat. Sie nennt sich “Ich schenke dir ein Lächeln”. Und ich finde diese Idee in der heutigen Zeit mega schön!

Ich habe mich also entschlossen, mitzumachen.

Wenn ihr in Gütersloh wohnt oder in einem Radius von 10 km drumherum, dann haltet eure Augen offen – ganz egal wo ihr seid. Als Fußgänger an der Ampel, chillend auf einer Parkbank, am Fahrkartenautomat der Bahn, irgendwo an einem Baum.. an einem Scheibenwischer.. es kann überall sein. Ich verstecke meine handgemalten Postkarten und wenn ihr eine findet, dann dürft ihr euch freuen und sie behalten oder weiter verschenken.

Ich bin einfach der Meinung, dass die Welt, wir Mamis und auf jeden Fall auch Ostwestfalen ein Lächeln gebrauchen kann.

Viel Spaß und ganz viel Finderglück! 🙂


Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.